Der Autor untersucht unter zwei verschiedenen Perspektiven die Möglichkeit der Integration von Behinderten in Normalarbeitsverhältnissen. Dabei steht die innovative Idee der Integrationsfirma im Mittelpunkt der Untersuchung. Jedoch erscheint die als geplante Sozialinnovation angestrebte Integration von Behinderten höchst prekär, sowohl auf organisationaler Ebene als auch in den Interaktionen zwischen den behinderten und nichtbehinderten Beschäftigten. Ist von Integrationsfirmen überhaupt ein innovatier Impuls hinsichtlich der Integration von Behinderung in die Arbeitswelt erwartbar? Diese Frage wird vom Autor nicht einfach verneint. Er zeigt mit seinem Text aber die Grenzen von Integrationsfirmen. Dies eingedenk, kann erst wirklich die Leistungsfähigkeit dieser Sozialinnovation eingeschätzt werden.

The paper can be downloaded as pdf (in German) for free or be ordered for 7,50 € (incl. shipping). PDF-Download (ca. 237 KB)

To ensure the best possible functioning of the site, cookies are created. These are small text files that record the selected website language, for example. A detailed description of our privacy policy can be found here.
Ok